So langsam geht es los

Es fühlt sich sooooo gut an, morgens mit dem Laufbeutel zur Arbeit zu gehen. Dummerweise gab es Schlemmerwochen im Büro und in der Kantine Veggie-Burger. Dann darf das Reginchen noch ein wenig schlapp sein. Mit einer Kollegin ging es an den Elbe-Wanderweg Richtung Blankenese. Am Leuchtturm kehrt gemacht und im Ziel 10,24 Kilometer auf der Uhr inkl. einige Höhenmeter, die gern unterschätzt werden. Die werde ich mal mit dem Garmin Forerunner 910XT nachmessen – @Thomas, ähm – geht das?

Da ich die optimalen Daten von Ralf habe, sollte ich nach Herzfrequenz laufen. Dummerweise habe ich noch nie den Garmin-Gurt ausprobiert, aber – immerhin – wiedergefunden!!! In den nächsten Tage suche ich mir einen passenden Trainingsplan raus, dann wird es schon klappen.